LAUFSCHUHBERATER


Hier kannst Du 

 für Dich den passenden Laufschuh anhand einer Beratung herausfiltern.

 



Der optimale Laufschuh

 

Du solltest neben funktioneller Sportbekleidung einen Laufschuh kaufen, der zu deiner Fußform passt. Deine Füße müssen jeden Tag enorme Belastungen aushalten, besonders wenn wir laufen, springen, Gewichte stemmen oder nur spazieren gehen. Aus diesen Gründen haben unseren Füße sehr gute und passende Schuhe verdient.

 

Die Auswahl des passenden Schuhwerkes ist in Anbetracht der großen Auswahl äußerst schwer. Daher ist es wichtig,  sich über seine Füße ein Grundwissen anzueignen. Falsche Schuhe lassen die nicht nur die Motivation an der Bewegung abflachen, sondern sind auch gesundheitsschädlich. 

 

Lasse dich um  100% sicher zu gehen von einem Sportorthopäden vor dem Schuhkauf untersuchen oder kaufe die Schuhe in einen Fachgeschäft mit einem Fachberater an deiner Seite.

 

Der Schuh muss zum Fuss passen !

 

Wie erkenne ich meine Fussform ?

 

In einem guten Schuh musst Du dich wohl fühlen und er muss dich bei deiner Bewegung optimal unterstützten. Dafür ist es wichtig, dass sich der Schuh deiner Fussform optimal anpasst. Nehme dir eine weiße Badematte oder ein Löschblatt und befeuchte deine Fusssohlen mit Wasser. Danach gehe ganz normal mit deinen Füßen über die weiße Badematte o. das Löschblatt. Diese Methode zeigt Dir welche Beschaffenheit deine Fußsohle hat.

 

 Hohlfuß : Das Längsgewölbe deines Fußes ist so stark erhöht, dass der Fußabdruck den Mittelteil deiner Fußsohle nicht zeigt.

 

Senkfuß : Das Fußgewölbe ist  sehr schwach und abgesunken, der Abdruck zeigt die ganze Fußsohle.

 

Normalfuß : Der Abdruck bildet Ballen, Mittelfuß und Ferse ab, der Bereich des Fußgewölbes zeigt keinen Abdruck.

 

Solltest Du keinen Normalfuß haben, ist das kein Grund zur Beunruhigung, die meisten Menschen haben keinen Normalfuß. 



Fussform und Abrollbewegung

 

Normalfuß

 

Wenn Du einen Normalfuß hast, ist das Abrollverhalten ideal. Er setzt mit der Ferse auf, rollt über die Seitenkante ab und knickt leicht nach innen ein (proniert).  Danach drückt er sich mit den Fußballen und Zehen ab, dabei kippt das Fußgelenk etwas nach außen (supiniert).

 

Senkfuß

 

Wenn Du einen Senkfuß hast, knickst dein Fuss etwas stärker nach innen ein (Überpronieren). 

 

Hohlfuß

 

Wenn Du einen Hohlfuß hast, knickt dein Fuss beim abdrücken vom Boden mehr nach außen weg (supinieren über).

 

Wenn Du also, so wie die meisten Menschen, einen vom Normalfuß abweichenden Fuß hast, kann dies Schmerzen, Verspannungen und Durchblutungsstörungen hervorrufen. Daher ist es wichtig, nicht nur den passenden Schuh zu tragen, sondern auch die stützende Muskulatur im Fußgelenk und im Fuss selber  zu trainieren


Wann kaufe ich am besten einen Laufschuh/Sportschuh u. welche Größe/Passform wähle ich aus ?

 

Am besten kaufst Du deine Schuhe nachmittags oder am frühen Abend. Deine Füße sind dann fast im selben Zustand wie beim Laufen, leicht angeschwollen. Deshalb solltest Du deine Schuhe ein bis zwei Nummern größer auswählen wie deine normalen Straßenschuhe. Am allerbesten lässt Du dir deine Füße nochmals im Geschäft vermessen. Wenn deine Füße unterschiedlich lang sind, entscheide dich für die eine Nummer größer. 

 

Die Länge, Passform, Weite und Materialbeschaffenheit ist allerdings von Schuh zu Schuh sehr unterschiedlich. Hinzu kommt das jeder Fuß anderes ist und bei jedem der Schuh anders sitzt, bei dem einen sitzt der Schuh wie eine zweite Haut und bei dem anderen sehr unbequem. Testet einfach welcher Schuh von Anfang an einfach super gut sitzt, geht keine Kompromisse ein, nur weil er gut aussieht oder günstig ist. Lauft auf dem Laufband oder durch das Geschäft ein paar Meter und ihr merkt sofort ob der Schuh drückt oder sofort wie eine zweite Haut sitzt.

 

Normale Fußform

 

Wenn du einen normalen Fuß hast, kannst Du dir Schuhe mit gebogenen Leisten (Innenseite des Schuhs) aussuchen. Also Schuhe mit guter Dämpfung.

 

Senkfüße

 

Bei Senkfüßen solltest Du auf die Stabilität achten. Am besten gerade Leisten oder nur ganz leicht gebogenen Leisten. Somit wird die Innenseite deines Fußes besser gestützt. Deine Ferse muss stabil sein und sehr guten Halt bieten. Dementsprechend sind Schuhe mit zu starker Dämpfung nicht geeignet.

 

Hohlfüße

 

Wenn du Hohlfüße hast, muss dein Schuh in allen Bereichen stabil verarbeitet sein, auch im Obermaterial. Dieser Schuh darf dann auch etwas besser gedämpft sein. 

 

Eselsbrücke : Umso mehr Kg ein Läufer auf die Waage bringt, umso stabiler muss der Schuh und die Dämpfung sein !

 

Zusätzlich zu Bedenken !

 

Die Wahl der Schuhe sollte auch nach dem bevorzugten Untergrund entschieden werden. Laufe ich vorwiegend auf Asphalt, harten steinigen Wegen, dann sollte die Dämpfung etwas stärker ausfallen. Trainiere ich viel im Gelände oder im Wald, wäre ein härterer, stabilerer Schuh mit größerer Auftrittsfläche zu empfehlen. Dadurch vermeide ich im Sprunggelenk umzuknicken und schnell auszurutschen. Bei Kurzstrecken und gut trainierter Stützmuskulatur (bis 10km) darf die Wahl auch auf einen Schuh mit Null Stütze und Dämpfung fallen.

 


Bitte vereinbare noch heute einen persönlichen Beratungstermin, um Dir deinen passenden und bequemen Laufschuh auszusuchen. Den nicht´s ist schlimmer, als ein nicht gut sitzender und passender Laufschuh.




Bitte klicke einfach auf den Link für eine Onlineberatung.



Es freut mich sehr dir meine Motivation zu übertragen. In dieser Zeit wirst Du viel über das Training und vor allem über dich und deinen Körper lernen, da alles direkt auf dich zugeschnitten wird und ich mich voll und ganz auf Dich konzentrieren und einstellen werde.

 

Denn es ist deine Gesundheit und dein Wohlbefinden, welches nicht erkauft werden kann.

 

!!! AUF GEHT´S ZUR ERSTEN TRAININGSEINHEIT BUELLESSPORT !!!

 


 Copyright 2014 - 2018 Buellessport effektives Ganzkörpertraining OUTDOOR & INDOOR - All Rights Reserved